Wir haben einzig eine Erde!

Wir haben einzig eine Erde. Aus diesem Grund dürfen wir die Erde nicht zerstören. Einen kleinen Betrag können wirklich alle Individuen leisten. Ein wichtiger Schritt fängt als Beispiel schon bei der Wohnraumgestaltung der eigenen Behausung an. Dieser Text soll ein bisschen dazu beitragen, dass womöglich mehr Menschen die richtigen Möbel kaufen.

Werden Elemente des Mobilars hergestellt, werden dafür sehr scharenweise Ressourcen benötigt. Das beginnt bei dem Holz für die Einrichtungsgegenstände und endet bei dem Benzin, das der Endkunde von Möbelhaus bis in seine Unterkunft verbraucht. Designmöbel bieten in dieser Hinsicht normalerweise stets die bessere Alternative. Denn für Designermöbel gibt es seit manche Jahren einen gigantischen Trend hin zur Verwendung von umweltschonenden Materialien und einer nachhaltigen Produktion. Bei Möbeln aus der Billig-Abteilung im Möbelhaus kann man sich dessen , es ist schade, keinesfalls so sicher sein. Plastik beispielsweise findet hier bedauerlicherweise noch vermehrt Verwendung. Die Elemente des Mobilars haben so allerdings lediglich eine kurze Lebensdauer und bereits für die Produktion wurde viel Erdöl verwendet. Designmöbel doch bestehen allgemein aus Vollholz, welches zusätzlich oft aus einer nachhaltigen Holzwirtschaft stammt. Auch die Produktion von Design Möbeln, die keinesfalls in riesiger Serie sondern einzig in kleinen Chargen oder gar einzig auf Bestellung hergestellt werden, ist positiv für Mutter Natur. Im Übrigen sind Design Möbel im Allgemeinen stets sehr hochwertig und gehen nicht so schnell kaputt. Durch die längere Lebensdauer kann jederman also Designermöbel selbstredend länger Nutzen und somit werden für diese insgesamt deutlich weniger Ressourcen benötigt. Doch auch das Design selbst spielt eine imposante Rolle. Denn Designmöbel findet jederman nicht in unserer Zeit attraktiv und morgen fürchterlich oder unzeitgemäß. Das zeitlose Design reichlichr eindrucksvoller Designmöbel findet jederman auch in zahllosen Jahren noch toll. Also sollte jederman ganz gewiss auf keinen Fall schon bald neue Elemente des Mobilars zulegen, weil die alten einfach keinesfalls mehr modern sind.

Mit Recyclingmöbeln gibt es im 21. Jahrhundert ferner wirklich umweltfreundliche Designmöbel, die elegant und richtig in Mode sind. Hier wird der Umweltschutz auf die Spitze getrieben. Diese Designmöbel sind wirklich Möbel aus Müll und auf keinen Fall bloß attraktive und gemütliche Teile der Möblierung, die einfach im Trend aussehen. So gibt es exemplarischerweise ansehnliche und raffinierte Beistelltische, die früher in keinster Weise mehr als ausgemusterte Waschmaschinen waren. Die Idee der Nachhaltigkeit wird also bei diesen Design Möbeln keinesfalls bloß auf die Produktion schöner, neuer Elemente des Mobilars bezogen sondern tatsächlich auf das System als ganzes. Aber alle Mal gibt es solch innovative Designmöbel , es ist jammerschade, nur an wenigen Stellen zu kaufen - und immer in keinster Weise im Möbelhaus um die Ecke. Doch wenn die "Möbel aus Müll" weiter so aktuell sind wie derzeit, gibt es sie vermutlich irgendwann so selbstverständlich an jedem Ort zu käuflich erwerben wie heutzutage Recycling-Papier.

Kategorie: